Nerf für Mädchen: Beste Nerf Rebelle Blaster

Nerf Rebelle Vergleich

Es ist allgemein bekannt, dass Hasbro die Nerf-Serie speziell für Jungs auf den Markt gebracht hat. Wir wollen euch heute jedoch Nerf Rebelle für Mädchen vorstellen und haben 5 Sets dieser Reihe unter die Lupe genommen.

Wir können dir jetzt schon verraten, dass die Mädels eine wahnsinnige Auswahl an verschiedenen Blaster-Technologien haben. Damit ist der Spielspaß wirklich für jedermann garantiert. 🙂

 

5 Top Nerf Rebelle Blaster 2017 – eine Übersicht

Platz in der Top-Liste Platz 1 Platz 2 Platz 3 Platz 4 Platz 5
Unsere Bewertung 5 Sterne 4,7 Sterne 4,2 Sterne 4,1 Sterne 4 Sterne
Bild Nerf Rebelle Doppelpack Nerf Rebelle Armbrust Nerf Rebelle Wasserpistole Nerf Rebelle Star Shot Nerf Rebelle Bogen
Name Blaster Rebelle Best Friends Doppelpack Rebelle Armbrust Rebelle Super Soaker Wasserpistole Rebelle Star Shot Rebelle Revolution Bogen
Alters-
empfehlung
ab 8 Jahren ab 8 Jahren ab 6 Jahren ab 8 Jahren ab 8 Jahren
Größe Magazin 1 Pfeil 6 Pfeile Trommel 700ml Wassertank 1 Pfeil 6 Pfeile
Betrieb Luftdruck Luftdruck Luftdruck Luftdruck Luftdruck
Batterien nötig? Nein Nein Nein Nein Nein
Schussweite (maximal) 20 Meter 20 Meter 12 Meter 20 Meter 27 Meter
Extras Tolles Modell für Einsteiger zum Auspacken und Spaß haben Schnellfeuer-Funktion Gute Reichweite und tolles Design Zielsensor und mitgelieferte Zielscheibe Super-Reichweite und tolles Design
Amazon-Sterne 4.5 von 5 Sternen 3.3 von 5 Sternen 4.0 von 5 Sternen 4.4 von 5 Sternen 4.0 von 5 Sternen
Aktueller Preis EUR 18,99 EUR 25,13 EUR 28,69 EUR 35,49 EUR 12,90

 

Details zu den einzelnen Nerf Rebelle Blastermodellen

Unser Testsieger: Nerf Rebelle Best Friends Blaster Doppelpack

Nerf Rebelle Testsieger

Nerf Rebelle Best Friends Blaster (*KLICK*)

  • Der Best Friends Doppelpack ist unser klarer Favorit in diesem Test gewesen: Mit ihrem schicken Design und den ansprechenden Farben sind die beiden Blaster definitiv etwas für Mädchen.
  • Damit man die Darts gut unterscheiden kann, kommen diese in zwei verschiedenen Farben.
  • Die handlichen Spielzeugblaster sind ab einem Alter von 8 Jahren vom Hersteller ausgeschrieben und kommen mit 4 Nerf Rebelle Darts. Beide Blaster lassen sich jeweils mit zwei Darts laden und dann kann es auch schon losgehen.
  • Wir haben beim Laden der Spielzeugblaster festgestellt, dass man doch mehr Kraft braucht, als ein jüngeres Kind hat und deswegen sind wir auch mit dem vom Hersteller empfohlenen Alter von 8 Jahren nicht einverstanden. Wir empfehlen deswegen den Blaster ab 10 Jahren.
  • Es wäre also ratsam, wenn jüngere Mädchen in diesem Fall einen Erwachsenen an ihrer Seite hätten, der ihnen die Blaster lädt. Desweiteren ist uns aufgefallen, dass die Schüsse zwar nicht wehtun, sie aber bei Zielsicherheit oder auch -unsicherheit schon Augen verletzen könnten. Bei einer Reichweite von 20m ist das auch keine Überraschung.
  • Eine Einweisung und ein kleines Training sollten dieses Problem jedoch direkt beheben. Und dann geht es auch schon los für die kleinen Rebellinnen!
  • Sucht man also ein Einsteigermodell, um seine Kleinen auf Trab zu halten, ist man mit diesem Blaster Doppelpack auf der sicheren Seite. Bei dem aktuellen Preis von rund 15 Euro kann man sich auch nicht beschweren.
  • Damit ihr Euch ein Bild über die liebevollen Details dieses Lego Friends Sets machen könnt, haben wir für Euch hier ein paar Bilder zusammengestellt:
    Link zu den Bildern

Kleiner Tipp: Wer endlosen Spiele-Spaß liebt, der bestellt am Besten gleich noch das stylische und farbenfrohe Dart-Nachfüllpack mit, dann lassen sich die Schusswechsel noch mehr genießen.

 

 

Platz 2: Nerf Rebelle Armbrust

Nerf Rebelle Platz 2

Nerf Rebelle Armbrust (*KLICK*)

  • Die trendige Armbrust garantiert Spiele-Spaß für Klein und Groß! So kommen kleine Bogenschützinnen auch auf ihre Kosten.
  • Das Set enthält eine stylische zweiteilige Armbrust, die man nur zusammenstecken muss und 6 Darts in schicker Optik. Ein Muss für jede kleine Amazone! Auch bei diesem Set kommt die Armbrust im ansprechnenden Design und die Darts lassen sich allesamt durch ihre unverkennbaren Muster unterscheiden.
  • Wie beim Preis-Leistungs-Sieger hat die Armbrust eine Ladevorrichtung, die hier aber als Trommel daherkommt und 6 Darts gleichzeitig fasst. Uns ist direkt aufgefallen, dass die Rotation der Trommel und das schnelle Laden dazu führen, dass man sich mehr aufs Treffen konzentriert und sich weniger ums Laden kümmern muss.
  • Auch bei diesem Set gibt es wieder das vom Hersteller empfohlene Alter von 8 Jahren und wie schon beim Best Friends Doppelpack ist auch hier die Armbrust schwerer zu laden für Kinder in oder unter diesem Alter.
  • Wir als Erwachsene hatten jedenfalls unseren Spaß mit dieser Armbrust, denn ihre Reichweite von 20 Metern und die Schnellfeuer-Funktion (dazu einfach den Abzug halten und Pumpgriff nach hinten ziehen bzw. nach vorne schieben) führten dazu, dass wir uns mehrmals hintereinander gegenseitig getroffen haben. Solange die Kleinen also nur auf den Körper zielen, sollten sie genauso viel Spaß daran haben, wie wir ihn hatten!
  • Mit einem Preis von rund 45 Euro ist die Armbrust jedoch leider im höherpreisigen Segment der Reihe.
  • Wer aber nach einer kraftvollen und leistungsstarken Alternative zu den herkömmlichen Blastern sucht, der ist mit diesem Exemplar gut bedient und kann sich auf ins Gefecht machen!

 

Platz 3: Nerf Rebelle Super Soaker Wasserpistole

Nerf Rebelle Platz 3

Nerf Rebelle Wasserpistole (*KLICK*)

  • Wasserspaß mit Bogenfunktion, das geht nicht? Unser Platz 3 im Test beweist das genaue Gegenteil: Der Super Soaker Dolphina Bow verbindet einen Wasserblaster mit einem schicken Bogen. Das Set besteht aus dem coolen Blaster, dessen Tank 700ml fasst und der wie ein kleiner Bogen aussieht.
  • Auch dieses Nerf Rebelle Set ist sehr farbintensiv, denn der Bogen begeistert mit seinem Flügeldesign in einem kräftigen Blau und der Blaster kommt in einem strahlenden Weiß mit knallpinken Akzenten. Trotz einer Spannweite von etwa 60cm ist der Bogen noch immer verhältnismäßig leicht und liegt sehr gut in der Hand. Seine Reichweite von etwa 12 Metern ist auch ok, jedoch hätten wir uns durchaus mehr gewünscht wie bei den ersten beiden Sets.
  • Der Hersteller empfiehlt die Super Soaker Wasserpistole ab 6 Jahren, aber auch hier würden wir das Alter gerne hochstufen auf mindestens 8 Jahre. Wir raten ein paar Runden damit zu üben, denn es bedarf schon ein paar Erklärungen und einer richtigen Handhabung des Bogens bis jüngere Mädchen damit klarkommen.
  • Leider mussten wir mit großer Enttäuschung feststellen, dass der Wasservorrat im Tank nicht allzu lange hält und somit war er für uns definitiv nicht ausreichend. Es blieb zwar keiner von uns trocken, aber wir hatten nach kurzer Zeit kein Wasser mehr und mussten dann schnell nachfüllen. Auch ist es ratsam jüngeren Mädchen beim Befüllen des Tanks zu helfen und ihnen zu sagen, dass sie den Bogen gerade halten müssen, damit er gut schießt. Ab dann kann es aber direkt in die Wasserschlacht gehen!
  • Der Preis dieses Spielzeugblasters liegt bei guten 20 Euro und wir finden, dass das auch in Ordnung ist für dieses Set. Sowohl Kinder als auch Erwachsene werden mit der Rebelle Wasserpistole jedenfalls auf ihre Kosten kommen.

 

Platz 4: Nerf Rebelle Star Shot

Nerf Rebelle Platz 4

Nerf Rebelle Star Shot (*KLICK*)

  • Unser nächstes Set im Test ist das Star Shot Set, der mit einem Armbrustblaster, einer Zielscheibe und 6 Darts kommt.
  • Die Zielscheibe ist uns mit ihrer Farbenvielfalt direkt ins Auge gesprungen und ließ sich übrigens sehr einfach und schnell an der Wand befestigen. Sie lässt sich eigentlich auch mit ihrem Standfuß aufstellen, aber wir bevorzugen sie dann doch an der Wand.
  • Der Armbrustblaster hat eine ernorme Kraft und wir mussten direkt zu Anfang die Erfahrung machen, dass die Darts sehr weit fliegen. Leider ist uns hier direkt das erste Manko aufgefallen: Die mitgelieferten Darts sind nur die handelsüblichen Rebelle Darts und haben keine Saugnäpfe. Somit bleiben sie nicht an der Scheibe hängen und es macht dann weniger Spaß damit zu schießen.
  • Positiv aufgefallen ist uns jedoch, dass der Blaster einen Zielsensor (roter Lichtpunkt) hat, was das Zielen sofort einfacher macht. Auch die Farbwahl des Armbrustblasters ist sehr gut gelungen und macht ihn zu einem Hingucker. Mit der Herstellerempfehlung von 8 Jahren sind wir diesmal einverstanden und können nur hinzufügen: Auch Erwachsene werden sich um diesen Armbrustblaster streiten. 🙂
  • Was den Preis des „Star Shot“ angeht können wir nur hinzufügen: Es lohnt sich! Für rund 20 Euro kann man ihn schon sein Eigen nennen. Dieses Rebelle Set macht also einiges her und sorgt für spannende Nachmittage mit viel Zielspaß.

 

Platz 5: Rebelle Revolution Bogen

Nerf Rebelle Platz 5

Nerf Rebelle Bogen (*KLICK*)

  • Als Bogenschützin Pfeile durch die Lüfte surren lassen? Welches kleine Mädchen träumt nicht davon? Der Revolution Bogen aus der „Secrets & Spies“-Serie von Nerf Rebelle lässt Mädchenherzen höher schlagen. Das Set enthält einen Bogen, ein Magazin und 6 passende Pfeile.
  • Gleich zu allererst müssen wir sagen, dass uns das Design des Bogens umgehauen hat: mit seiner Größe und der Bogensehne, sieht dieser Bogen richtig imposant aus und herkömmlichen Bögen schon sehr ähnlich.
  • Das Magazin mit den 6 Pfeilen und die “Ladefunktion”, die durch den Abzug einen Pfeil in den Schacht vor die Sehne lädt, haben es uns angetan. Nun hatten wir aber auch schon unser erstes Problem: Beim Laden des Magazins wird ein Pfeil in den Schacht befördert, jedoch bewegt er sich aus dem Schacht heraus direkt nach vorne oder fällt sogar heraus, sobald der Bogen nicht mehr gerade und vorsichtig gehalten wird.
  • Doch dazu müssen wir sagen, dass dass wiederum die Reichweite und das schöne Geräusch wettmachen, denn mit bis zu 27 Metern und einem Surren, sobald der Pfeil abgeschossen wird, lassen sich definitiv weit entfernte Ziele noch treffen. Auch die Ladefunktion des Magazins hat uns großen Spaß bereitet, denn man konnte schnell Pfeile nachladen.
  • Ein letztes kleines Manko, dass uns nach der Benutzung aufgefallen ist: Die Sehne wirkt nicht sehr stabil. Wir sind jedoch gespannt, wie lange sie halten wird.
  • Alles in Allem sind die Rebelle Farben auch hier wieder zum Einsatz gekommen und lassen den Bogen richtig erstrahlen. Für jede kleine Spionin und Rebellin also ein Muss!
  • Dieses Set erhält man zum Preis von etwa 23 Euro und es garantiert viel Action auch für ältere Mädchen.
  • Unsere Empfehlung: Hinter diesem Revolution Bogen steckt viel Kraft, also bitte nicht auf Menschen damit schießen, denn es tut ziemlich weh. Auch das vom Hersteller empfohlene Alter von 8 Jahren sollte man aus unserer Sicht wieder einmal auf 10 Jahre hochstufen.

 

Nerf für Mädchen – Häufig gestellte Fragen

Seit wann gibt es Nerf für Mädchen?

Nerf für Mädchen

Im Herbst 2013 hat sich Hasbro entschieden die “Nerf Rebelle” Serie ins Leben zu rufen, nachdem Lego mit seiner “Friends” Serie viel Erfolg bei jungen Mädchen hatte.

So wurde statt der normalen Blaster eine Vielfalt an anderen Modellen angeboten, die speziell in den unverkennbaren Rebelle Farben gehalten wurden.

Auch die “Secrets & Spies” Reihe dieser Serie hat großen Anklang gefunden und das nicht nur bei den kleinen Heldinnen.

 

Was ist das Besondere an Nerf Rebelle?

Im Gegensatz zu der herkömmlichen Serie mit Blaster, Armbrust oder Bogen bot Nerf Rebelle jungen Mädchen die Möglichkeit geheime Nachrichten zu senden, die auf den Pfeilen integriert sind und nur durch einen Decoder gelesen werden können.

Auch die für die Rebelle Serie typische Farbgebung der Blaster und die stylischen Darts, die man in ihren unterschiedlichen Mustern sammeln kann, waren neu für Nerf. Um die kleinen Rebellinnen dazu zu bewegen sich auszutauschen ist sogar eine social iOS App entwickelt worden.

 

Nerf für Mädchen: Ab welchem Alter ist es empfehlenswert?

Wie in unserem Test schon gesagt, ist es oft so, dass die Nerf Rebelle Serie Sets enthält, die nicht für Mädchen in dem vom Hersteller empfohlenen Alter geeignet sind. Meist müsste ein Erwachsener dabeistehen und helfen.

Wir empfehlen also, dass das Alter auf mindestens 10 oder bei manchen Blastern sogar 12 Jahre angehoben werden sollte. So ist der Spiele-Spaß und die Selbstständigkeit der jungen Rebellinnen gesichert.

 

Was ist bei Nerf Rebelle zu beachten?

Naja, wenn wir ehrlich sind, dann zielen jüngere Kinder manchmal einfach “zu gut”. Dann passiert es schnell, dass das Gesicht oder (noch schlimmer) die Augen getroffen werden und der Spaß am Spielen aufhört.

Um das zu verhindern muss man nicht gleich eine teuere Schutzbrille kaufen. Es reicht meist eine Sonnenbrille. Wer aber auf Nummer sicher gehen will, der erklärt am besten, dass es sehr wehtun kann, spielt vielleicht sogar mit oder überwacht hin und wieder, was die Kleinen tun.

Auch ist es gut, wenn man vorher in einem Training verschiedene Techniken simuliert, in dem man die Kleinen kurz einweist, was gemacht werden darf bzw. wie genau geschossen wird. So verhindert man die meisten Fehler und Missgeschicke direkt und dem Spiele-Spaß steht nichts mehr im Wege.

 

Nerf Rollenspiele: Warum sind Spielzeugblaster auch für Mädels interessant?

Nerf Rebelle für Mädchen

Mädchen spielen mit Puppen, Jungen spielen mit Blastern. Nein, heutzutage hat sich alles verändert: Auch Mädchen jagen anderen gerne hinterher oder liefern sich mit ihren Freunden und Freundinnen eine Wasserschlacht. Diese stereotypische Ansicht der Geschlechter ist längst überholt.

Nerf liefert hier übrigens ein paar gute Beispiele, warum auch Mädchen bei dieser Serie angesprochen werden: Die Blaster haben strahlende Farbvielfalt vorzuweisen und die dazu passenden Darts kommen mit so vielen verschiedenen Mustern, dass jedes Mädchenherz höher schlägt. Die Sammlerinnen in ihnen werden all diese Muster gerne besitzen wollen und die Möglichkeit haben unterschiedliche Darts für einen Wettbewerb unter Freunden oder eine kleine Runde in der Familie zu benutzen.

Auch hier ist die “Secrets & Spies” Reihe zu erwähnen, denn immerhin wollen auch Mädchen Geheimbotschaften versenden und mit einem Dekoder entschlüsseln. Denn in jedem Mädchen steckt doch eine kleine Agentin, die gerne Neues entdeckt. Und durch die verschiedenen Varianten an Blastern hat man viele Möglichkeiten neue Szenarien zu durchlaufen. Dann macht das Spielen nicht nur großen Spaß sondern wird auch nie mehr langweilig werden.

Wir hoffen, unser Testvergleich der Rebelle Blaster war für dich hilfreich und würden uns sehr über deinen Kommentar freuen!

Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert.

Kommentar *